Fechter/innen des KSZU-Meiningen e.V. erfolgreich bei den Degenmeisterschaften in Bautzen
Gold, Silber und Bronze wurde geholt.

Mit einer großen Mannschaft reisten die Fechter und Fechterinnen des KSZU nach Bautzen. Am 07.04. fanden für die Jugend-A die offenen Mitteldeutschen Meisterschaften statt. Lennart Möhler erreichte - wie schon kurz zuvor beim Degen-Pokal in Leipzig- einen beachtlichen 3. Platz. Er musste nur den Fechtern aus dem Leistungszentrum Leipzig den Vortritt lassen. Oscar Victor, welcher in Leipzig ebenfalls den 3. Platz erreichte, konnte bei diesem sehr gut besuchten Turnier, an welchem auch viele Fechter aus Polen und Tschechien an den Start gingen, leider nicht an diese Form anknüpfen und musste sich am Ende mit dem 16. Platz zufrieden geben. Colleen Menz erreichte bei den Damen den 20. Platz.
Gleichzeitig trugen die Aktiven die Ost-Sachsen-Meisterschaften aus. Hier gingen für Meiningen sowohl die Junioren als auch Senioren an den Start. Die beste Platzierung sicherte sich hier Maximilian Ketzer mit dem 5. Platz.
Am nächsten Tag ging es dann bei den Junioren und den Senioren wiederum mit den Ost-Sachsen-Meisterschaften weiter. Sebastian Oleak zog mit überzeugendem fechterischem Können bei den Junioren ins Finale ein und wurde am Ende mit dem 2. Platz belohnt.
Die Senioren standen dann der Jugend in nichts nach. So konnten sich jeweils in ihrer Altersklasse Andreas Oleak, Helmut Bickel und Manuela Gemeinhardt eine Silbermedaille sichern. Gerhardt Heinze erfocht sich den 1. Platz im Herren-Degen. Eine Silbermedaille holte sich auch der jüngsten Fechter, nämlich Hendrik Seidel bei den Schülern, wobei dieses Turnier auf Grund der extrem großen Teilnehmerzahl bereits zwei Wochen zuvor stattfand. Bereits jetzt sei an dieser Stelle angekündigt, dass die Abteilung Fechten mit einem neuen Kindertraining beginnen wird (es wird bekannt gegeben).