Japanische Kampfkunst „Aikido“ als neues Sportangebot beim KSZU-Meiningen e.V. ab dem 27.08.2019

Der KSZU-Meiningen e.V. freut sich allen Sportbegeisterten ein neues Sportangebot ab dem 27.08.2019 anbieten zu können. „Aikido“ findet dann jeden Dienstag von 16:30 Uhr – 18:00 Uhr in der Kiliansturnhalle statt. Unsere Trainerin Christine Leopold freut sich, Sie/Dich am 27.08.2019 begrüßen zu können. Einzige Voraussetzung ist, dass man mindestens 12 Jahre alt ist. „Aikido“ ist eine japanische Kampfkunst. Sie wurde von dem Japaner Morihei Ueshiba Anfang des 20. Jhdts. aus verschiedenen Budo-Disziplinen entwickelt. 

Aikido heißt übersetzt: „Der Weg (Do) der Harmonie (Ai) mit der inneren geistigen Kraft (Ki)“. Das heißt, wir üben das Zusammenwirken von Körper und Geist im Hier und Jetzt, um zu einer Einheit zu kommen. Aikido ist mehr als eine effektive Form der Selbstverteidigung – mit den vielfältigen Wurf- und Haltetechniken lenkt der Verteidiger die Energie des Angreifers in eine von ihm gewünschte Richtung und erreicht damit, dass die körperliche Kraft des Angreifers letzten Endes nur gegen ihn selbst wirkt. Das Weiche besiegt das Harte.

 Aikido ist kein Wettkampfsport, es können aber Prüfungen abgelegt werden. Jede/r trainiert mit Jeder/m  – ganz gleich welches Alter, welches Geschlecht und welche Graduierung. Ueshiba . „Wenn Du angegriffen wirst, schließe deinen Gegner ins Herz“. Mehr unter www.kszu-mgn.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere