Fechter*innen erfolgreich in Freyburg

5 Fechter/innen des KSZU-Meiningen e.V. waren auf dem 55. Jahn-Mehrkampf in Freyburg/Unstrut in Sachsen-Anhalt vom 27.08.-28.08.2021 sehr erfolgreich 

2 mal Platz 1, 2 mal Platz 2 und einmal Platz 3

In den letzten Jahren ist es zu einer Tradition geworden, dass einige Fechter/innen des KSZU-Meiningen e.V. am Jahnmehrkampfturnier in Freyburg/Unstrut teilnehmen. Dieses Turnier besteht aus 6 unterschiedlichen Disziplinen. In diesem Jahr, zum 55. Jubiläum, fuhren 5 unserer Fechter/innen nach Sachsen-Anhalt, um sich mit 70 Teilnehmer/innen aus ganz Deutschland zu messen. Der Mehrkampf begann am Freitagnachmittag mit dem Luftgewehrschiessen im Schützenverein. Am Samstagvormittag fanden bei bedecktem Himmel und leichten Nieselregen die Leichtathletik-Wettkämpfe im Stadion statt. In den verschiedenen Altersklassen traten die Sportler im Sprint, Weitsprung und Schlagballweitwurf gegeneinander an. Danach wechselte das Teilnehmerfeld in die Halle, um die Fechtwettkämpfe auszutragen. Gefochten wurde auf 8 Bahnen, max. 2Minuten auf 3 Siegtreffer, jeder gegen jeden in seiner Altersklasse. Nach dem Fechten ging es für die Teilnehmer/innen ins Freyburger Freibad, wo die letzte Disziplin, das Schwimmen über 50 m, absolviert wurde.

Am Abend fanden traditionell die Siegerehrung und der Dank an die Helfer durch den Bürgermeister der Stadt und dem Fechtclub Leipzig statt.

Die Abteilung Fechten des KSZU-Meiningen e.V. war sehr erfolgreich. Bei Ihrem ersten Wettkampf wurde Anja Hüttner gleich Erste in Ihrer Altersklasse. Hervorzuheben ist hierbei, dass Anja sich beim Fechten gegen sehr erfahrene Fechterinnen, der Altersklasse der Aktiven, durchzusetzen vermochte. Auch Ingo Porfert belegte in seiner Altersklasse AK40 den ersten Platz. Andreas Oleak belegte bei den Ü50, der mit der Teilnehmerzahl am stärksten vertretenen Altersklasse, einen hervorragenden 3. Platz. Uli Panner konnte in der AK60 den zweiten Platz belegen. Der zweitälteste Teilnehmer des Wettkampfes, Gerhard Heinze, belegte in seiner Altersklasse 70 ebenfalls einen hervorragenden 2. Platz.Die 55. Jahnmehrkämpfe zeigten wieder, dass es eine besondere Veranstaltung war, die den ganzen Körper forderte, und man ist sich einig, im kommenden Jahr erneut daran teilzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.