Alexander Barz belegt auf der Deutschen Meisterschaft Taekwondo den 3. Platz

Am 17.10.2021 nahmen Isabel Grimm und Alexander Barz mit ihrem Coach Sebastian Große in Ochsenhausen an der Deutschen Meisterschaft Junioren Taekwondo-Vollkontakt teil. Beide befinden sich im Landeskader Thüringen und rechneten sich gute Chancen aus. Für Isabel war allerdings bereits im Vorkampf nach dem K.O.-Prinzip der Wettkampf zu Ende. So musste sie gegen eine wettkampferfahrene Bundeskaderathletin antreten, die einfach zu schnell für sie war. Alexander dagegen gelang es, übrigens sein erster Kampf seit März 2020, sich ins Halbfinale vorzukämpfen und musste sich dort erst nach Punkten geschlagen geben. Damit hat der KSZU-Meiningen  e.V. mit Alexander Barz wieder eine Platzierung auf der Deutschen Meisterschaft erreicht. Dies ist für Alexander auch ein schöner Abschluss seiner momentanen Wettkampflaufbahn, da er sich nunmehr seinem Studium der Sportwissenschaften widmet. Dennoch bleibt er mit seinem Verein weiterhin eng verbunden. Isabel hatte bei dem Wettkampf auch noch Pech, denn als sie zu Hause ankam, bemerkte sie, was später medizinisch bestätigt wurde, dass sie ihre Hand angebrochen hatte. Sebastian, der auch den Landesleistungsstützpunkt Taekwondo Südthüringen hier in Meiningen leitet, war insgesamt sehr zufrieden mit dem Einsatz seiner beiden Schützlinge und plant schon weitere Wettkämpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.