Die Integrationsbeauftragte des KSZU – Marie-Luise Markgraf-Leischner- ist seit dem 29.03.2019 durch den LSB-Thüringen e.V. anerkannte „Demokratie- und Konfliktberaterin“*

Nach einem Jahr Fortbildung beim LSB, bestehend aus 20 Unterrichtstagen mit Theoriemodulen und das von Marie-Luise am 10.10.2018 bei und mit der Begegnungsstätte Cabrini durchgeführte Praxisprojekt „Frauen bei der Feuerwehr“, wurde sie am 29.03.2019 offiziell „Demokratie- und Konfliktberaterin“. Diese Ernennung geschah in einem würdigen Rahmen, wobei die Ernennungsurkunden den 16 Gratulanten*innen durch die Staatssekretärin für Bildung, Jugend und Sport des Freistaats Thüringen, Frau Ohler und Herr Dr. A. Mewes, Bundesministerium des Innern überreicht wurden. Marie-Luise, die bereits über erhebliche Erfahrung in der Migrationsarbeit verfügt ist nun durch den LSB befähigt,  in Vereine, die sie zum Beispiel anfragen, bei Mobbing-Vorfällen, bei diskriminierenden Äußerungen oder undemokratischen Verhaltensweisen mit diesen gemeinsame Lösungen  zu erarbeiten. 

Link zur Galerie

* Dieses Projekt wurde gefördert durch das BMdI, für Bau und Heimat im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ und des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere